Liebe und Magen und so weiter ...

In dieser kalten und trüben Jahreszeit hat man Lust auf Soul food - alles, was das Herz erwärmt. Da kam der Valentinstag gerade recht, um mal wieder Valentins-Brownies in Herzform zu backen.

Da momentan in der Foodblogger-Szene die Nach-Koch- und Nach-Back-Laune (oder auch 'Fremdkochen' genannt) um sich greift (Ist ja wohl auch verständlich bei den vielen tollen Rezepten! ), gibt es mittlerweile schon richtige Kaskaden. Bei Petra von Chili und Ciabatta habe ich die Brownies entdeckt, die sie wiederum von der Hedonistin in Low Budget Cooking abgeschaut hat.

Und auch ohne Schnee, der es wert gewesen wäre, ihn wegschippen zu müssen, schmecken die Brownies extrem lecker.

Valentins-Brownie-Herz

Valentinsherz2009.jpg

Quellenangabe: Chili und Ciabatta bzw. Low Budget Cooking
Erfasst 14.02.2009 von Sus
Kategorien: Gebäck, Brownies, Schokolade, Valentinstag
Mengenangaben für: 2 Herzkuchen

Zutaten:

150gWeiche Butter
200gZucker
1/2FläschchenVanille-Aroma
3Eier
170gMehl
50gKakao
1/4TeelöffelSalz
175gBlockschokolade (40%); grob gehackt
250gGemischte Beeren, gefroren
Deko:
50gWeiße Kuvertüre; geschmolzen

Zubereitung:

Die Beerenmischung auftauen und abtropfen lassen. Die Früchte durch ein Sieb passieren, um die Kernchen zu entfernen.

Zwei Herzformen kreuzweise mit Backpapier auslegen, das Papier soll an den Seiten etwas überhängen.

Butter, Zucker und Vanille hellcremig rühren. Eier nacheinander gründlich einmixen. Mit Kakao und Salz gemischtes Mehl nach und nach einrühren. Die Hälfte der grob gehackten Schokolade untermengen. Eine Hälfte des Teigs in die Formen füllen. Darauf die Fruchtmasse verteilen (2-3 Eßlöffel zurückbehalten) und den restlichen Teig vorsichtig darübergeben und glattstreichen. Mit dem Rest der gehackten Schokolade bestreuen.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Form auf die zweitunterste Schiene schieben und backen, bis die Masse sich von den Formrändern löst, die Stäbchenprobe aber eine noch leicht feuchte Mitte ergibt (Bei Petra ca. 25-30 Minuten, bei mir etwas länger). Nach dem Backen in der Form abkühlen lassen. Kuvertüre schmelzen und die Herzen mit Hilfe einer Gabel mit der Hälfte der Schokolade verzieren. Die zweite Hälfte mit der Fruchtmasse verrühren und ebenfalls über die Kuchen 'zittern'. Fest werden lassen.
Valentinsherz2009Anschnitt.jpg
Die Herzen mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben. In Stücke habe ich sie nicht gleich geschnitten, da zum Verschenken die Herzform erst einmal erhalten bleiben sollte.

Nachtrag: So sieht der Kuchen im Anschnitt aus. Der Teig ist sehr cremig und schokoladig. Durch die leichte Säure der Beerenfrüchte wird es nicht zu mächtig.

Anmerkung:

Originale siehe
http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2009/02/nachgebacken-greyston-bakery-brownies.html
bzw. http://hedonistin.blogspot.com/2009/02/greyston-bakery-brownies.html

Print
|Kochen, Backen und Genießen|



Hedonistin - 15.02.2009 11:22

Manchmal laufen Rezepte auch im Kreis - dieses hat sich gleich wieder ganz nach oben auf meine Nachbackliste gesetzt. :-) Die Idee mit den Beeren ist großartig!

Die Kuechengeister - 15.02.2009 11:45

Mit den Beeren ist es doch nicht mehr wirklich nachgebacken. Geschmacklich ist das bestimmt schon ein ganz neuer Kuchen.

Deichrunner - 15.02.2009 11:49

Toll, das ist genau die richtige Mischung für uns hier: Schoko alleine ist nicht so mein Ding (aber das des Mitessers), aber Obst dazu = immer gerne!!! - Danke für die Rezeptumwandlung :-)

Barbara (Gast) - 15.02.2009 12:55

So ein Valentinsherz hätte ich auch gerne gegessen. Toll, wie die Rezepte um sich greifen, immer toll gelingen und frei interpretiert immer wieder anders werden.

Jutta (Gast) - 15.02.2009 15:01

Meine kühlen gerade ab ;-) Ich mag nicht gerne Schokolade mit Obst, aber ich denke plötzlich an eine Schwarzwälder Version. Kirschen, Brownieteig und obendrauf Schlagsahne - ich werde schwach! Danke für den Denkanstoß!!!

Cascabel - 16.02.2009 17:18

Schöne Idee! Ist ja wirklich spannend, wie sich die Rezepte bei den einzelnen Köchen weiterentwickeln!

Trackback URL:
http://corum.twoday.net/stories/valentins-brownies2009/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog Events




Print

Suche




 

Weitere Themen:

Aktuelle Beiträge

Lecker...
lecker schlecker - nehm ich auch - gerne beide. Wenn...
Urlaubs Reif - 12. Okt, 11:45
Davon nehm' ich auch...
Davon nehm' ich auch gerne welche - den Schnaps könnte...
Barbara-Spielwiese - 11. Okt, 23:24
Marillen-Apfel-Mus
Weil der Liebste ganz gerne mal Apfelmus einfach so...
Corum - 29. Aug, 19:01
Beschwipste Marillen
Zu guter Letzt habe ich die Marillen noch in Alkohol...
Corum - 29. Aug, 13:21
Zweierlei Marillenmarmelade
Marmelade stand natürlich auch auf dem Programm,...
Corum - 29. Aug, 11:58
Fruchtiger Marillensenf...
Das Zeug ist lecker, sag ich Euch!!! Fruchtiger...
Corum - 29. Aug, 11:29
Alles Marille!
Das sind die Ergebnisse meiner Marillenverarbeitung...
Corum - 29. Aug, 11:16
Marillen-Essig
Marillenessig Quellenangab e: Erfasst 18.08.17 von...
Corum - 29. Aug, 10:14
Marillen-Chutney
Weiter geht's mit der Marillen-Verarbeitung. Ich kann...
Corum - 24. Aug, 09:00
Röster
Mir geht's ehrlich gesagt wie Dir - so genau wusste...
Barbara-Spielwiese - 20. Aug, 18:40
Marillen-Röster
Ich als Deutsche wusste bisher gar nicht so genau,...
Corum - 18. Aug, 20:11
Marillenkuchen - schnell...
Wie versprochen, kommen endlich ein paar der Rezepte,...
Corum - 13. Aug, 11:19

Lauter kleine nützliche Banner

Instagram

Das ist jetzt:

Und so sieht's draußen aus:
Und was meint der Bauer dazu?

Und soviele sind vorbeigekommen:

o

Und von dort sind sie gekommen: Locations of visitors to this page

Hier werden große Links ganz klein:
Enter a long URL to make tiny:







Archiv

Februar 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
14
17
18
20
22
23
24
26
27
28
 
 

More Links & Buttons



  • Ebuzzing - Top Blog - Essen und trinken





  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de


  • Blog Top Liste - by TopBlogs.de

  • Köstlich & Konsorten Top Food-Blogs

Status

Online seit 4340 Tagen
Aktualisiert: 12.10.2017, 11:45
Beiträge: 1259

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB



Aufgeschnappt
Cooking, Baking and Everything
Darmstadt
Die Erforschung des Ichs mit Hilfe des Internets
Getier
Grünfutter
Halt so
Kein Kommentar
Kochen, Backen und Genießen
Lebensweisheiten
Seufz
TV
Unterwegs
Verkehr
Werbung
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren