Nun wird es auch langsam Zeit ...

... für meinen Beitrag zum aktuellen Kochtopf-Blog-Event XXI:

Blog-Event XXI - Pasta

An diesem Wochenende kam ich nicht zum Kochen, da waren wir 'en famille' unterwegs. Gestern abend habe ich dann die Nudeln für heute abend vorbereitet.

Das Rezept wollte ich schon länger mal ausprobieren, weil auf dem Bild im Buch die Nudeln so richtig schön quietschrot aussehen. Also bin ich zum Asialaden und habe Tandoori-Gewürz gesucht und auch etwas gefunden, was ich dafür gehalten habe. Zumindest ist auf der Verpackung ein ritzerotes Currygericht zu sehen. Auf meine Frage an die Besitzerin des Ladens, ob denn das Gewürz auch so färbt, wie das Bild es verspricht und durch welche Zutat denn diese Farbe zustande kommt, kam die lapidare Antwort: "Das ist indisch, ich bin Chinesin, ich verkaufe das nur." Ok!?

Bei der Teigzubereitung stellte sich dann natürlich heraus, daß das Gewürz nicht so schön färbt wie von der Verpackung versprochen. Geschmeckt hat es auch nach nicht viel. Da habe ich mir mit Curcuma, Tomatenmark und Garam Masala geholfen. Dadurch wurde der Teig dann hübsch orange-braun und das ganze Haus hat lecker nach Curry gerochen.

Zum Trocknen habe ich die Bandnudeln wie gehabt auf die Wäscheleine gehängt.

Tandoori-Nudeln mit Frühlingszwiebeln und Rucola

TaandooriNudeln.jpg

Quellenangabe: Naumann & Göbel: Das große Pasta-Buch
Nachempfunden 14.03.07 von Sus
Kategorien: Nudel, Pasta, Pilz, Rucola
Mengenangaben für: 3 Portionen

Zutaten:

350 GrammMehl (hier: Dinkel-Vollkorn)
3 Eier (Kl. M)
1-2Esslöffel Tandoori-Paste (a. d. Asienladen)
Alternativ:
3 Teelöffel Tomatenmark
1 Teelöffel Garam Masala
1 Teelöffel Curcuma
1 Eßlöffel Olivenöl
Salz
200 Gramm Weiße Champignons
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Handvoll Rucola
75 Milliliter Öl
Pfeffer (a. d. Mühle)

Zubereitung:

1. Das Mehl mit den Eiern, der Tandoori-Paste (oder den anderen Gewürzen), dem Öl und etwas Salz zu einem glatten Teig verarbeiten und etwa 10 Minuten kneten. Den Teig 15 Minuten zugedeckt in einer Schüssel ruhenlassen.

2. Inzwischen die Champignons und die Frühlingszwiebeln putzen und in Scheiben schneiden. Den Rucola putzen und zerzupfen.

3. Den Teig mit der Nudelmaschine zu dünnen Bandnudeln ausrollen. Die Nudeln in Salzwasser in 2-3 Minuten (bei getrockneten Nudeln ca. 5 Minuten) bißfest kochen und abtropfen lassen.

4. Inzwischen das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Champignons darin 1-2 Minuten anbraten. Die Frühlingszwiebeln dazugeben und weitere 1-2 Minuten garen, den Rucola dazugeben, salzen, pfeffern und über die Nudeln geben.

Anmerkung:

Normalerweise schmecken ja Nudeln eher neutral und werden mit einer dominierenden Sauce serviert. Hier war es umgekehrt: Das frische Gemüse begleitete die gut gewürzten Nudeln.
Technorati: , ,
Print
|Kochen, Backen und Genießen|



Cascabel - 15.03.2007 10:15

Gefällt mir!

Trackback URL:
http://corum.twoday.net/stories/tandoori-nudeln-mit-fruehlingszwiebeln-und-rucola/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog Events

  • Garten-Koch-Event Dezember: Litschi

  • Blog-Event CIV - Rezepte fuer die Figur [15.01.2015]

Print

Suche




 

Weitere Themen:

Aktuelle Beiträge

Matcha-Plätzchen...
Ich hatte ja schon erzählt, daß ich bei...
Corum - 16. Dez, 14:12
Orient-Sterne zum Advent
Wenn momentan bei diesem Wetter keine Sterne am Himmel...
Corum - 15. Dez, 18:52
Weihnachtsplätzchen...
Endlich habe ich es geschafft, die diesjährigen...
Corum - 15. Dez, 16:13
:-)
Sus (Gast) - 15. Dez, 13:43
Ok. Jetzt seh ich's. Hätte...
Ok. Jetzt seh ich's. Hätte ich mal besser nicht...
Noémi (Gast) - 15. Dez, 13:40
Beneidenswert
dass es bei euch so viele Sorten gibt, die würden...
waltraut - 13. Dez, 09:23
Suwon 2.5: Sannakji -...
Install or enable JAVA Nicht...
Corum - 12. Dez, 16:16
Südkorea 2: Suwon
Der nächste Tag (Donnerstag) war mit Arbeit ausgefüllt,...
Corum - 12. Dez, 16:14
Ja, sehr! Wenn's nicht...
Ja, sehr! Wenn's nicht so weit entfernt wäre,...
Sus (Gast) - 12. Dez, 14:59
Was für eine interessante...
Was für eine interessante Reise mit noch interessanteren...
Ulrike (Gast) - 11. Dez, 12:13
Ich war nach dem Auspacken...
Ich war nach dem Auspacken auch erst einmal erschrocken......
Sus (Gast) - 10. Dez, 10:33
Naja, auf der Hinreise...
Naja, auf der Hinreise war der Koffer halbleer (11...
Sus (Gast) - 10. Dez, 10:32

Lauter kleine nützliche Banner

Das ist jetzt:

Und so sieht's draußen aus:
Und was meint der Bauer dazu?

Und soviele sind vorbeigekommen:

o

Und von dort sind sie gekommen: Locations of visitors to this page

Hier werden große Links ganz klein:
Enter a long URL to make tiny:







Archiv

März 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
13
15
16
18
19
20
21
23
24
25
27
28
29
30
 
 

More Links & Buttons



  • Ebuzzing - Top Blog - Essen und trinken





  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de


  • Blog Top Liste - by TopBlogs.de

  • Köstlich & Konsorten Top Food-Blogs

Status

Online seit 3303 Tagen
Aktualisiert: 16.12.2014, 14:33
Beiträge: 1109

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB



Aufgeschnappt
Cooking, Baking and Everything
Darmstadt
Die Erforschung des Ichs mit Hilfe des Internets
Getier
Grünfutter
Halt so
Kein Kommentar
Kochen, Backen und Genießen
Lebensweisheiten
Seufz
TV
Unterwegs
Verkehr
Werbung
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren