Jetzt ...

... hätte ich doch beinahe mein eigenes Blog-Event verschwitzt! Au weia!

Garten-Koch-Event Juni '08: JohannisbeerenZu den Zeiten, als meine Großmutter und dann meine Eltern von ihren Kirschbäumen mit Kirschen regelrecht zugeschüttet wurden, gab es regelmäßig Kirschen&Alte-Brötchen-Auflauf oder auch Kerschemichel genannt. Der Liebste kennt ihn aus dem Kurpfälzischen auch als Kerschejockel.

Unser Kirschbäumchen ist noch nicht soweit, daß es uns mit Kirschen bombardieren könnte (obwohl: die Ernte betrug genau 68 Kirschen! Jawoll!), dafür sind die Johannisbeerbüsche so voll, daß ich gar nicht erst versucht habe, die Früchte zu zählen. Und so wurde am Wochenende der Johannisbeer-Jockel (kurz: JoJo) kreiert, gebacken, aufgegessen, in die Rezeptliste eingetütet und heute endlich verbloggt.

JoJo - Johannisbeer-Jockel

Quellenangabe: Meiner Oma ihr Rezept, abgewandelt 28.06.08 von Sus
Kategorien: Kuchen, Johannisbeere, Backen
Mengenangaben für: 10 Portionen
JohannisbeerMichel.jpg

Zutaten:

800GrammRote Johannisbeeren
6Brötchen, vom Vortag
125GrammButter
6Eier
1/4LiterMilch
3PäckchenVanillinzucker
100GrammZucker
150GrammHaselnüsse; gemahlen
1PriseSalz
Butter für die Form

Zubereitung:

Johannisbeeren waschen und zupfen. (Ich verwende grundsätzlich keine Gabel, weil ich mit den Fingern besser die kleinen Stielchen abzupfen kann.)

Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillinzucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier trennen und das Eigelb unterrühren. Die Milch erhitzen und mit der Prise Salz dazugeben und verrühren.

Die Brötchen in ca. 1cm große Stückchen zupfen, mit der heißen Milch-Butter-Masse übergießen und ziehen lassen, bis die meiste Milch verschwunden. Mit den Händen die Masse ausdrücken, so daß sie zwar noch naß ist, aber keine Flüssigkeit mehr sichtbar ist.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Das Eiweiß steif schlagen und mit den Johannisbeeren und den gemahlenen Haselnüssen unter die Brötchenmasse heben.

Eine Spring- oder Auflaufform buttern und evtl. mit Semmelbrösel bestreuen. Den Teig in die Form füllen. Ein paar Butterflocken und etwas Zucker darauf verteilen. Der Teig muß ca. 1 Stunde gebacken werden, nach ca. 20 Minuten den Backofen auf 180°C herunterschalten.


P.S: Es gibt noch einen Grund, warum der Auflauf JoJo heißt:

   Ich: "Willst Du noch ein Stück?"
   Liebster: "JoJo!" Grins!

Print
|Kochen, Backen und Genießen|



Bolliskitchen (Gast) - 30.06.2008 17:04

ich gebe zu, dass ich ja nun manchmal ein bischen schnell die Beiträge lese, aber, gibt's denn keine Mengenangaben? Oer habe ich Trottel den Mega-link nicht gesehen?

Ist so ne Art Michel, oder? Liebe ich!

Sus aka Corum (Gast) - 30.06.2008 17:16

Öha...

Eben wollte ich Dich fragen, was Du meinst, bis ich dann mal den IE ausprobiert habe. Da fehlen doch tatsächlich die Zutaten. Wird korrigiert.

Und ja, es ist eigentlich ein Michel.
Sus aka Corum (Gast) - 30.06.2008 17:21

Die Zutaten hatten sich rechts neben dem Bild versteckt, die Schlingel, die! Beim Firefox war alles richtig, deswegen war's mir nciht aufgefallen.

Danke schön, Sus
Ché Borko (Gast) - 30.06.2008 17:32

Und ich dachte JoJo heißt der Auflauf wegen dem JoJo-Effekt ;) Klingt aber sehr gut, jetzt bräuchte ich nur noch eine gute Quelle für Johannisbeeren!

Trackback URL:
http://corum.twoday.net/stories/johannisbeer-jockel/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog Events




Print

Suche




 

Weitere Themen:

Aktuelle Beiträge

Röster
Mir geht's ehrlich gesagt wie Dir - so genau wusste...
Barbara-Spielwiese - 20. Aug, 18:40
Marillen-Röster
Ich als Deutsche wusste bisher gar nicht so genau,...
Corum - 18. Aug, 20:11
Alles Marille!
Das sind die Ergebnisse meiner Marillenverarbeitung...
Corum - 18. Aug, 20:08
Marillenkuchen - schnell...
Wie versprochen, kommen endlich ein paar der Rezepte,...
Corum - 13. Aug, 11:19
Ich war mir sicher, ich...
Ich war mir sicher, ich hätte hier kommentiert...
Barbara-Spielwiese - 12. Aug, 16:15
Unterwegs in der Wachau...
Es war schon lange ein Wunsch von mir, zur Aprikosenernte...
Corum - 1. Aug, 16:58
Marillen Caprese
Letztes Wochenende waren wir in der Wachau und haben...
Corum - 21. Jul, 14:37
Zucchini-Speck-Pizza
Wir hatten Lust auf Pizza... Es lohnt sich, schon...
Corum - 6. Jul, 15:46
Scharfer Gurken-Spargel-Salat
Bei Hitze machen sich Salate immer gut. Scharfes Essen...
Corum - 6. Jul, 15:22
Wahrscheinlich hast Du...
Wahrscheinlich hast Du Ende Juni immer Appetit auf...
Barbara (Gast) - 30. Jun, 18:07
Lecker
Sieht echt lecker aus und schmeckt wirklich gut!
Schlüsseldienst Stuttgart (Gast) - 28. Jun, 16:04
Brötchen mit Ziegenfrischkäse...
Am Wochenende haben wir die ersten Johannisbeeren geerntet....
Corum - 26. Jun, 18:38

Lauter kleine nützliche Banner

Instagram

Das ist jetzt:

Und so sieht's draußen aus:
Und was meint der Bauer dazu?

Und soviele sind vorbeigekommen:

o

Und von dort sind sie gekommen: Locations of visitors to this page

Hier werden große Links ganz klein:
Enter a long URL to make tiny:







Archiv

Juni 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
13
14
15
16
18
20
21
22
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 

More Links & Buttons



  • Ebuzzing - Top Blog - Essen und trinken





  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de


  • Blog Top Liste - by TopBlogs.de

  • Köstlich & Konsorten Top Food-Blogs

Status

Online seit 4279 Tagen
Aktualisiert: 20.08.2017, 18:40
Beiträge: 1253

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB



Aufgeschnappt
Cooking, Baking and Everything
Darmstadt
Die Erforschung des Ichs mit Hilfe des Internets
Getier
Grünfutter
Halt so
Kein Kommentar
Kochen, Backen und Genießen
Lebensweisheiten
Seufz
TV
Unterwegs
Verkehr
Werbung
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren