Sehr ...

... lecker! Für einen Kastenkuchen zwar etwas Geschirr-intensiv, aber es lohnt sich!

Witzigerweise hat sich die Mohnschicht trotz strikter Einhaltung der Einfüllanweisungen ganz nach unten gemogelt. Die würde ich das nächste Mal auch etwas dicker machen.

Karotten-Marzipan-Mohn-Kuchen


KarottenMarzipanMohnkuchen.jpg

Quelle: ARD-Buffet 04/2010
Erfaßt 27.03.2010 von Sus
Kategorien: Kuchen, Marzipan, Karotte, Mohn
Mengenangaben für: 1 Kastenform, 30 cm lang

Zutaten:

150MilliliterMilch
200GrammMarzipan-Rohmasse
75MilliliterMilch
225GrammZucker
45GrammMohn; frisch gemahlen
2TeelöffelZucker
1TeelöffelZitronenschale; fein gerieben
15GrammButter
175GrammKarotte; grob geraspelt
2TeelöffelOrangenschale; fein gerieben
alternativ:
3EsslöffelOrangensaft; frisch gepreßt
200GrammButter; weich
1PriseSalz
5Eier
275GrammMehl
25GrammStärke
3gestr. TeelöffelBackpulver
Butter oder Öl;  für die Form
 Guß:
200GrammPuderzucker
3EsslöffelZitronensaft

Zubereitung:

150 ml Milch in einem kleinen Topf erwärmen, Marzipan grob zerzupfen, hineingeben und unter Rühren in der Milch auflösen. Übrige Milch (75ml), 1 Eßlöffel Zucker, Mohn und Zitronenschale in einem kleinen Topf mischen und kurz aufkochen lassen. Dann bei ausgeschalteter Herdplatte ca. 4 Minuten quellen lassen. Topf vom Herd nehmen. 15 g Butter unter die Mohnmischung rühren und etwas abkühlen lassen.

Möhre putzen, schälen und grob(!) reiben. Möhrenraspel mit der Orangenschale mischen. (Ich hatte gerade keine unbehandelte Orange da, da mußte Orangensaft herhalten.)

Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Kastenform gut fetten.

200 g Butter, Salz und 225 g Zucker in eine Rührschüssel geben. Mit dem Schneebesen des Handrührgerätes hellcremig rühren. Eier einzeln gründlich unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und portionsweise unter die Butter-Ei-Masse rühren. Zuletzt die Marzipanmilch kurz unterschlagen.

Ca. 1/3 des Teigs abnehmen und mit dem Mohn verrühren. Möhrenraspel unter den übrigen Teig ziehen. Hellen Möhrenteig bis auf 4 Eßlöffel in der Form verstreichen, den Mohnteig darauffüllen, den restlichen hellen Teig darauf verstreichen.

Kuchen ca. 70 Minuten im Backofen backen. Nach ca. 20 Minuten vorsichtig herausziehen und der Länge nach mit einem Messer an der Oberfläche etwas einschneiden. (Habe ich nicht gemacht; ich mag aufgerissene Kuchen.) Weiterbacken, gegen Ende evtl. mit etwas Alufolie abdecken.

Anschließend herausnehmen und ca. 1/2 Stunde in der Form ruhen lassen. Dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und vollständig abkühlen lassen.

Puderzucker und Zitronensaft zu einem dicklichen Guß verrühren und den Kuchen damit überziehen. Weitere Verzierungen nach Belieben. Guß vollständig trocknen lassen.

Anmerkung:

- Ich habe die Möhre etwas zu fein gerieben: es sind zu wenig orangefarbene Fitzelchen zu sehen.
- Das nächste Mal werde ich den Anteil des Mohnteig erhöhen.
Print
|Kochen, Backen und Genießen|



Poulette (Gast) - 29.03.2010 17:17

Wow, der sieht saftig aus. Ich liebe Rüblitorte und Mohnkuchen. Jetzt kann ich two in one machen.

Sus (Gast) - 30.03.2010 09:12

Hihi, ja so habe ich es auch gesehen. Man kann jeden Bereich einzeln oder zusammen essen, sehr praktisch!

Liebe Grüße, Sus
Heidi (Gast) - 19.05.2010 20:05

Wie sehr schmeckt man das Marzipan? Der Kuchen gefällt mir total gut, aber ich HASSE Marzipan (wenn mans richtig schmeckt). Es gibt ja auch Kuchen da kann man es nur ahnen. Abe bei 200gr.?

Sus (Gast) - 26.05.2010 23:59

Eigentlich eher weniger - man merkt mehr die Konsistenz. Du könntest es wohl auch weglassen...

Liebe Grüße, Sus
Alice (Gast) - 06.11.2011 13:45

Danke für das leckere Rezept, den Kuchen hab ich gerade aus meinem Ofen geholt ;) jetzt muss er nur noch ganz ganz schnell abkühlen, damit ich endlich probieren darf! :)

Trackback URL:
http://corum.twoday.net/stories/karotten-marzipan-mohn-kuchen/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog Events




Print

Suche




 

Weitere Themen:

Aktuelle Beiträge

Röster
Mir geht's ehrlich gesagt wie Dir - so genau wusste...
Barbara-Spielwiese - 20. Aug, 18:40
Marillen-Röster
Ich als Deutsche wusste bisher gar nicht so genau,...
Corum - 18. Aug, 20:11
Alles Marille!
Das sind die Ergebnisse meiner Marillenverarbeitung...
Corum - 18. Aug, 20:08
Marillenkuchen - schnell...
Wie versprochen, kommen endlich ein paar der Rezepte,...
Corum - 13. Aug, 11:19
Ich war mir sicher, ich...
Ich war mir sicher, ich hätte hier kommentiert...
Barbara-Spielwiese - 12. Aug, 16:15
Unterwegs in der Wachau...
Es war schon lange ein Wunsch von mir, zur Aprikosenernte...
Corum - 1. Aug, 16:58
Marillen Caprese
Letztes Wochenende waren wir in der Wachau und haben...
Corum - 21. Jul, 14:37
Zucchini-Speck-Pizza
Wir hatten Lust auf Pizza... Es lohnt sich, schon...
Corum - 6. Jul, 15:46
Scharfer Gurken-Spargel-Salat
Bei Hitze machen sich Salate immer gut. Scharfes Essen...
Corum - 6. Jul, 15:22
Wahrscheinlich hast Du...
Wahrscheinlich hast Du Ende Juni immer Appetit auf...
Barbara (Gast) - 30. Jun, 18:07
Lecker
Sieht echt lecker aus und schmeckt wirklich gut!
Schlüsseldienst Stuttgart (Gast) - 28. Jun, 16:04
Brötchen mit Ziegenfrischkäse...
Am Wochenende haben wir die ersten Johannisbeeren geerntet....
Corum - 26. Jun, 18:38

Lauter kleine nützliche Banner

Instagram

Das ist jetzt:

Und so sieht's draußen aus:
Und was meint der Bauer dazu?

Und soviele sind vorbeigekommen:

o

Und von dort sind sie gekommen: Locations of visitors to this page

Hier werden große Links ganz klein:
Enter a long URL to make tiny:







Archiv

März 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 8 
10
11
12
14
16
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
 
 
 
 
 

More Links & Buttons



  • Ebuzzing - Top Blog - Essen und trinken





  • Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de


  • Blog Top Liste - by TopBlogs.de

  • Köstlich & Konsorten Top Food-Blogs

Status

Online seit 4281 Tagen
Aktualisiert: 20.08.2017, 18:40
Beiträge: 1253

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB



Aufgeschnappt
Cooking, Baking and Everything
Darmstadt
Die Erforschung des Ichs mit Hilfe des Internets
Getier
Grünfutter
Halt so
Kein Kommentar
Kochen, Backen und Genießen
Lebensweisheiten
Seufz
TV
Unterwegs
Verkehr
Werbung
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren